Zurück   Startseite   Druckversion 26. Juli 2016

Programm 2016  Newsletter  Öffnungszeiten  Anschrift  Anfahrt  Kontakt

Foto: Andre Druschel

Kunststation Kleinsassen - Ausstellungen und Aktionen

Veranstaltungen

Zum kommenden Wochenende lädt die Kunststation dreifach ein: zu Lesung und Vortrag mit S.K.H., Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate am Freitag, zur Vernissage "Orthodoxe Kreuze aus Äthiopien" am Samstag und zum Klavierkonzert im Rahmen der PIANALE am Sonntag.

Newsletter Juli 2016 / Einladung (26.7.2016)

Freitag, 29. Juli 2016, 19:30 Uhr
Vortrag und Lesung - S.K.H. Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate

Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate

Foto: Anna Meuer.

Seine Kaiserliche Hoheit, Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate liest aus seinen Werken und spricht über die äthiopische Kulturgeschichte.

S.K.H., Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate ist ein Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie, Urenkel der Kaiserin Menen Asfaw und Sohn des letzten Präsidenten des kaiserlichen Kronrates, Oberst Herzog Asserate Kasse und seiner Ehefrau Prinzessin Zuriash Worq Gabre-Iqziabher. S.K.H., Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate studierte und promovierte in Deutschland. Er überlebte die Entthronung des äthiopischen Kaiserhauses 1974 in Frankfurt / Main, wo er seitdem wohnt und arbeitet. Berühmt wurde er durch zahlreiche Schriften und Bestseller, u.a. das Buch "Manieren" (Frankfurt am Main 2003) oder "Ein Prinz aus dem Hause David und warum er in Deutschland blieb" (Frankfurt am Main 2007). S.K.H., Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate gründete die erste Menschenrechtsorganisation für Äthiopien und engagiert sich auf unterschiedlichste Weise für kulturelle Belange seines Heimatlandes.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 8 €.

Samstag, 30. Juli 2016, 15 Uhr
Ausstellungseröffnung "Orthodoxe Kreuze aus Äthiopien"

Orthodoxe Kreuze aus Äthiopien

Exemplar aus dem "Restaurationsprojekt historischer äthiopischer Kreuze", Susanne Ziegler, Foto: Friedrich Dworschak.

Gezeigt werden Restaurationsarbeiten, eigene Arbeiten und Ergebnisse aus der "Lalibela School". "Die Goldschmiede-Schule ist ein seit vielen Jahren bestehendes Ausbildungs-Projekt im Ort Lalibela in Äthiopien, initiiert und realisiert von Susanne Ziegler, einer Goldschmiedemeisterin und Restauratorin aus Berlin. Das Ziel des Projekts ist es, als einen Baustein zur Armutsbekämpfung die Ausbildung junger Leute im Goldschmiedehandwerk zu ermöglichen. Dieser Handwerksbereich bietet sich an, weil der Ort Lalibela als Weltkulturerbe Touristen anzieht, die als Käufer für traditionelle Schmuckformen in Frage kommen und damit einen Absatz ermöglichen. Mit hochwertigen, professionell gearbeiteten Produkten könnten die Ausgebildeten für sich selber und für ihre ganze Familie eine Lebensgrundlage schaffen."

Susanne Ziegler stellt ihre Arbeiten vor und berichtet von ihrem Projekt. S.K.H., Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate wird bei der Vernissage anwesend sein. Regulärer Ausstellungseintritt: 3 € / 1,50 €.

Homepage der Lalibela School

Sonntag, 31. Juli 2016, 19:30 Uhr
Klavierkonzert im Rahmen der Schlosskonzerte Osthessen PIANALE 2016

"PIANALE International Academy & Competition verbindet Interpretationskurse für Klavier mit Sprachkursen für Musiker sowie zahlreichen öffentlichen Konzerten in einem erfolgreichen Konzept miteinander und bildet beste Voraussetzungen für die Weiterbildung und Zukunftsplanung von Pianistinnen und Pianisten. Die weltweit einzigartige Verknüpfung von Akademie und Wettbewerb in dieser Art weist den direkten Weg in die reale Zukunft junger Musikerinnen und Musiker. Ziel ist es einerseits, die Konzertfähigkeit des Repertoires, die Ausstrahlung auf das Publikum und das eigene Auftreten unter Beweis zu stellen. Andererseits mit Hilfe von neuen und verbesserten Sprachkenntnissen sich international erfolgreich weiterzubilden, tätig zu sein und Wissen zu vermitteln. [...] Die Konzertreihe 'Schlosskonzerte Osthessen' stellt innerhalb der PIANALE ein anspruchsvolles Podium für junge Künstler dar. Die Konzerte funktionieren in Form eines Wettbewerbes. Alle Teilnehmer treten mindestens zweimal vor Publikum auf. Während der ersten 7 Konzerte qualifizieren sie sich für das Halbfinale. Beim Finale gewinnen die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stipendien und Konzertengagements."

Der Eintritt zum Konzert beträgt 16 €, erm. 10 €.

Homepage PIANALE

Aktuelle Ausstellungen

5. Juni bis 28. August 2016
ArtView Ethiopia Today - Begegnung mit Äthiopien

Ethiopia Today

Robert Weber: Goldene Box (Foto: Sebastian Schobbert, aus der LISTROS-Sammlung)

Auch in diesem Jahr überrascht die Kunststation Kleinsassen im Rahmen des Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2016 mit einer außergewöhnlichen Kunstbegegnung. Bekannte äthiopische KünstlerInnen, die in ihrem Heimatland oder in Deutschland leben, präsentieren aktuelle Malerei, Plastik, Textilkunst, Fotografie und Installationen. Zugleich zeigen europäische KünstlerInnen Arbeiten, die sie auf Reisen durch Äthiopien schufen. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der Kunststation Kleinsassen in Kooperation mit GALERIE LISTROS Berlin. Diese wird auch ihr soziales Projekt "A Dream in a Box" vorstellen und inmitten der Ausstellung eine große Installation aus ca. 1200 Kisten äthiopischer Listros (Schuhputzer) entstehen lassen.

Ethiopia Today

Installation von Dawit Shanko und Ernst Baumeister, Galerie LISTROS Berlin

Björn Gauges von der Fuldaer Zeitung hat die Vernissage am 5. Juni besucht und dort "Brücken nach Afrika - in Farben, Formen, Tönen" gefunden.

Eine "Erlebnisreiche Äthiopien-Exkursion im Spiegel zeitgenössischer Kunst" unternimmt Klaus H. Orth auf seinem Rundgang durch die Ausstellung.

Seleshe Damessae

Nach dem Konzert am 10. Juni in der Kunststation: Seleshe Damessae aus Addis Abeba und die Ebru-Künstlerin Naile Bozkurt aus Kappadokien. (Foto: Ebertowski)

Katalog Ethiopia Today

Zur Ausstellung ist ein Ausstellungskatalog erschienen, der für 3 € in der Kunststation erhältlich ist. Der Katalog hat 52 Seiten und enthält neben Texten von Monika Ebertowski und Dr. Elisabeth Heil Biografien, Texte und Abbildungen von Werken aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Der Katalog kann auch online im PDF-Format angesehen oder heruntergeladen werden kann.

Zum Begleitprogramm der Ausstellung gehören Aktionen, Workshops, Vorträge und Konzerte.

Mehr zur Ausstellung ... (18.5.2016)
Programm zur Ausstellung ... (18.5.2016)
Rede der Kuratorin Dr. Elisabeth Heil zur Vernissage (8.6.2016)
"Brücken nach Afrika - in Farben, Formen, Tönen" (FZ vom 9.6.2016)
"Erlebnisreiche Äthiopien-Exkursion im Spiegel zeitgenössischer Kunst" (K.H. Orth, 6.7.2016)
Fotos der Vernissage (6 Fotos) (9.6.2016)
Konzert am 10. Juni mit Seleshe Damessae (2 Fotos) (13.6.2016)
Katalog zur Ausstellung (PDF-Format) (3.7.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (18.5.2016)
Einladung 2 zur Ausstellung (PDF-Format) (18.5.2016)
Klappkarte zur Ausstellung (PDF-Format) 18.5.2016)

GALERIE LISTROS Berlin
Kultursommer 2016 in der Kunststation
Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2016
Programm des Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2016 (PDF-Format)

19. Juni bis 28. August 2016
Yero Adugna Eticha - Fotoausstellung Tulu Gedo

Yero Adugna Eticha

Foto von Yero Adugna Eticha

Yero Adugna Eticha wurde in Nekemte / Äthiopien geboren. Er lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in Berlin und Addis Abeba. 2011 machte er mit Fotos aus dem Dorf Tulu Gedo, dem Dorf seiner Großmutter, das Diplom für Fotografie an der Ostkreuzschule, Berlin.

Bei seinem Ausstellungsbesuch findet Klaus H. Orth "Faszinierende Fotografien und grandiose Gefäße voller Anmut".

Mehr zur Ausstellung ... (16.6..2016)
"Faszinierende Fotografien und grandiose Gefäße voller Anmut" (K.H. Orth, 6.7.2016)
Fotos der Vernissage (3 Fotos) (27.6.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (16.6.2016)
Einladung zur Doppelausstellung (PDF-Format) (16.6.2016)

19. Juni bis 24. Juli 2016
Bernadete Wrana - Keramik rund um die Kaffeezeremonie

Bernadette Wrana

Foto: Bernadette Wrana

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Bernadette Wrana mit keltischer und besonders auch authentischer äthiopischer Feldbrandkeramik, die im offenen Feuer gebrannt wird. Im Rahmen der Ausstellung bietet die Künstlerin auch einige kostenfreie Workshops an.

Bei seinem Ausstellungsbesuch findet Klaus H. Orth "Faszinierende Fotografien und grandiose Gefäße voller Anmut".

Mehr zur Ausstellung ... (16.6.2016)
Workshops von Bernadette Wrana (16.6.2016)
"Faszinierende Fotografien und grandiose Gefäße voller Anmut" (K.H. Orth, 6.7.2016)
Fotos der Vernissage (3 Fotos) (27.6.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (16.6.2016)
Einladung zur Doppelausstellung (PDF-Format) (16.6.2016)

In eigener Sache

Förderung des Projekts "You And Me" der Kunststation

You And Me

Im Bild neben Staatssekretär Jung Monika Ebertowski, Leiterin der Kunststation Kleinsassen und Dr. Gabriele König, 2. Vorsitzende der Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.

Im Rahmen des Programms "Kulturkoffer" wird das Projekt "You And Me - Wertschätzung durch die richtige Wortwahl" der Kunststation Kleinsassen gefördert.

Mehr zum Projekt ... (18.7.2016)

Frühere Ausstellungen und Veranstaltungen

Sonntag, 29. Mai 2016
Finissage Veronika P. Dutt, Heike Negenborn, Herbert Holzheimer
und die Ebru-Künstlerin Naile Bozkurt

Vernissage Dutt/Negenborn/Holzheimer

Mit einem Künstlergespräch unter Moderation der Kuratorin Dr. Elisabeth Heil wurden die drei Frühjahrsausstellungen am 29. Mai abgerundet: Veronika P. Dutt: Lichtung - Ort der Farbe;, Herbert Holzheimer: Endzeit und Heike Negenborn: Übersichten.

Naile Bozkurt

Die Ebru-Künstlerin Naile Bozkurt aus Kappadokien / Türkei zeigte traditionelle Ebru-Kunst. Sie ist noch bis zum 12. Juni in der Kunststation und lädt zum Offenen Atelier ein.

Bericht und Fotos zur Finissage am 29. Mai 2016 (30.5.2016)
Bericht und Fotos zur Vernissage am 20. März 2016 (30.5.2016)

Jahresprogramm 2016 der Kunststation Kleinsassen

Programm 1. Halbjahr 2016

Jahresprogramm 2016 der Kunststation Kleinsassen (7.1.2016)
Seminarprogramm 2016 der Kunstschule (18.12.2015)

Energiesparkonzept der Kunststation ausgezeichnet

Die RhönEnergie Fulda unterstützt im Rahmen eines Förderprogramms Maßnahmen zur Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien. In der Kunststation Kleinsassen wurden "Energieeffziente Beleuchtungssysteme" gefördert: Die herkömmlichen Halogenlampen und Leuchtstoffröhren wurden gegen energiesparende LED-Leuchtmittel ausgetauscht, die obendrein erheblich weniger Strahlungswärme abgeben und durch einen hohen Farbwiedergabeindex die Kunstwerke in ihren natürlichen Farben erscheinen lassen.

Mehr dazu im Ausriss aus "Blickpunkt Hofbieber" vom 25. März 2016: Zwei Energiesparprojekte in der Gemeinde Hofbieber ausgezeichnet (JPG-Format)

Samstag, 21. Mai 2016, 19:30 Uhr
Argentinischer Tango in der Kunststation

Das Publikum war begeistert von der wunderbar heiteren Stimmung, dem wunderbaren Konzert des Trio Tangos Nostalgias sowie den angebotenen kulinarische Leckereien. Wer es noch nicht weiß: Konzerte in der Kunststation garantieren immer eine künstlerisch-kulinarische Super-Mischung.

Trio Tango Nostalgias

Trio Tango Nostalgias am Samstag, 21. Mai 2016 in der Kunststation Kleinsassen: Carlos Roulet (Buenos Aires/Kassel), Gesang, Anna Cecylia Palupski (Krakau/Kassel), Gesang und Textvortrag und Marcos Goncalves da Rocha (Buenos Aires/Kassel), Gitarre und Gesang.

Bericht und Fotos des Konzerts (27.5.2016)

Vernissage Veronika P. Dutt, Heike Negenborn und Herbert Holzheimer

Vernissage Dutt/Negenborn/Holzheimer

Die Resonanz auf die Vernissage der drei Ausstellungen mit Arbeiten von Veronika P. Dutt, Heike Negenborn und Herbert Holzheimer war riesig. Monika Ebertowski, Leiterin der Kunststation, konnte so viele Besucherinnen und Besucher begrüßen, dass diese in zwei Gruppen aufgeteilt werden mussten, um von der Kuratorin Dr. Elisabeth Heil durch die Ausstellungen geführt zu werden.

Hanswerner Kruse von der Fuldaer Zeitung berichtet am 23. März begeistert von den drei Ausstellungen und verspricht "Drei Möglichkeiten zum Staunen und Entdecken".

Klaus H. Orth hat bei seinen Rundgängen durch die Ausstellungen bei Veronika P. Dutt "Faszinierende Farbwelten" entdeckt, bei Herbert Holzheimer "Abschied im Zeichen der Anmut" erlebt und bei Heike Negenborn "Weite unter Wolken" gefunden.

Wenn Sie neugierig sind, werfen Sie doch schon einmal einen Blick auf die Werke in den Katalogen zu den drei Ausstellungen Veronika P. Dutt - Lichtungen, Heike Negenborn - Übersichten und Herbert Holzheimer - Endzeit.

Fotos der Vernissage (4 Fotos) (23.3.2016)
"Drei Möglichkeiten zum Staunen und Entdecken"
"Faszinierende Farbwelten" (K.H. Orth, 7.4.2016)
"Abschied im Zeichen der Anmut" (K.H. Orth, 7.4.2016)
"Weite unter Wolken" (K.H. Orth, 7.4.2016)
Katalog zur Ausstellung Veronika P. Dutt (PDF-Format)
Katalog zur Ausstellung Heike Negenborn (PDF-Format)
Katalog zur Ausstellung Herbert Holzheimer (PDF-Format)

20. März bis 29. Mai 2016
Veronika P. Dutt: Lichtung - Ort der Farbe

Veronika P. Dutt

Veronika Dutt hat eine äußerst subtile Farbmalerei entwickelt. Viele dünne Farbschichten bringen feinste Tonabstufungen hervor. Die Ausstellung verspricht einen ästhetischen Hochgenuss in Veronika Dutts kontemplativer Lichtung.als Ort der Farbe.

Mehr zur Ausstellung ... (8.3.2016)
"Drei Möglichkeiten zum Staunen und Entdecken" (FZ vom 23.3.2016)
"Faszinierende Farbwelten" (K.H. Orth, 7.4.2016)
Fotos der Vernissage (4 Fotos) (23.3.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (8.3.2016)
Katalog zur Ausstellung (PDF-Format) (8.3.2016)

20. März bis 29. Mai 2016
Herbert Holzheimer: Endzeit

Herbert Holzheimer

Herbert Holzheimer erzählt mit einer großen Installation und Einzelobjekten in monumentaler Weise von Gefährdung, Fragilität und Morbidität des Lebens. In seinem Lebensumfeld und in der Natur findet er das Material, das er für seine Aussagen weiter bearbeitet.

Mehr zur Ausstellung ... (8.3.2016)
"Drei Möglichkeiten zum Staunen und Entdecken" (FZ vom 23.3.2016)
"Abschied im Zeichen der Anmut" (K.H. Orth, 7.4.2016)
Fotos der Vernissage (4 Fotos) (23.3.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (8.3.2016)
Katalog zur Ausstellung (PDF-Format) 8.3.2016)

20. März bis 29. Mai 2016
Heike Negenborn: Übersichten

Heike Negenborn

Heike Negenborn konzentriert ihr künstlerisches Schaffen auf Landschaftsdarstellungen. Sie basieren auf einem genauen Beobachten und Analysieren von Gelände und Bewuchs, von räumlichen Strukturen und eindrucksvollen Wolkenformationen.

Mehr zur Ausstellung ... (8.3.2016)
"Drei Möglichkeiten zum Staunen und Entdecken" (FZ vom 23.3.2016)
"Weite unter Wolken" (K.H. Orth, 7.4.2016)
Fotos der Vernissage (4 Fotos) (23.3.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (8.3.2016)
Katalog zur Ausstellung (PDF-Format) 8.3.2016)

5. April bis 22. Mai 2016
Heidi Nübling: Landschaft neu finden

Heidi Nübling

Foto: Ebertowski.

Die Hersfelder Künstlerin Heidi Nübling hielt sich vom 5. bis 24. April in der Kunststation auf. Einige ihrer wunderbaren Landschaftskreationen brachte sie mit, andere entstanden während ihres Aufenthalts in der Kunststation im Offenen Atelier. Auf der am Sonntag, 24. April, gleichzeitig stattfindenden Vernissage und Finissage hielt Klaus H. Orth unter dem Titel "Malerische Momente zwischen Hochmoor und Hügelland" eine Hommage auf die Künstlerin und ihre Arbeiten.

Mehr zur Ausstellung ... (5.4.2016)
"Malerische Momente zwischen Hochmoor und Hügelland" (K.H. Orth, 25.4.2016)
Fotos der Vernissage (3 Fotos) (25.4.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (5.4.2016)
Einladung zur Vernissage und Finissage (PDF-Format) (17.4.2016)

28. Februar bis 3. April 2016
Angekommen in der Rhön. Flüchtlingsportraits

Fred Ferschke, Albert Rein

Foto: Fred Ferschke und Albert Rein.

Fred Ferschke, Albert Rein, Studenten im Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover, haben im Herbst 2015 den Michaelshof in Unterbernhards / Rhön besucht und dort Bewohner/innen portraitiert. Während der Ausstellung werden häufig Bewohner/innen des Michaelshofs in der Kunststation präsent sein - zum Kennenlernen, zum Erzählen, zum Diskutieren.

Zur sehr gut besuchten Vernissage am 28. Februar gab es ein von Flüchtlingen vorbereites Büffet voller leckerer orientalischer Genüsse. Begleiten Sie Klaus H. Orth in die Ausstellung und erleben Sie in den Fotografien von Fred Ferschke und Albert Rein "Begegnungen auf Augenhöhe" mit den Flüchtlingen auf dem Michaelshof.

Mehr zur Ausstellung ... (24.2.2016)
"Gesichter erzählen von der Flucht" (FZ vom 2.3.2016)
"Begegnungen auf Augenhöhe" (K.H. Orth, 1.3.2016)
Bericht und Fotos der Vernissage (29.2.2016)
Bericht und Fotos der Finissage mit Lesung am 3.4.2016 (5.4.2016)
Einladung zur Ausstellung (PDF-Format) (24.2.2016)
Einladung zur Finnisage (PDF-Format) (27.3.2016)


Zurück   Seitenanfang
P. Klingebiel, Fulda

Kunsttelegramm - Newsletter
Aktueller Newsletter März 2016
Anmeldung für unseren Newsletter ...

  Folgen Sie der Kunststation auf
Facebook

Veranstaltungen
 Freitag, 29.07.2016 - 19:30 Uhr
Lesung mit Prinz Asfa-Wossen Asserate
 Samstag, 30.07.2016 - 15:00 Uhr
Vernissage Orthodoxe Kreuze
 Sonntag, 31.07.2016 - 19:30 Uhr
Klaviermusik in der Kunststation

ArtView Ethiopia Today
 05.06. - 28.08.2016
Ethiopia Today
Mehr zur Ausstellung ...
Programm zur Ausstellung ...
FZ-Artikel zur Ausstellung
Rundgang von Klaus H. Orth
Fotos der Vernissage

Yero Adugna Eticha
 19.06. - 28.08.2016
Mehr zur Ausstellung ...
Rundgang von Klaus H. Orth
Fotos der Vernissage

Bernadette Wrana
 19.06. - 24.07.2016
Mehr zur Ausstellung ...
Workshops von Bernadette Wrana
Rundgang von Klaus H. Orth
Fotos der Vernissage

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2016
Kultursommer 2016 in der Kunststation
Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2016
Programm Kultursommer 2016 (PDF)

Rhöner Streifzüge

Via Regia - Kulturstraße des Europarates
Die Kunststation ist Mitglied im Netzwerk
VIA REGIA Kulturstraße des Europarates

Café in der Kunststation
Dienstag bis Sonntag, sowie an Feiertagen, Sommerzeit 13 - 18 Uhr, Winterzeit 13 - 17 Uhr. Montag geschlossen.
Infos zum Café in der Kunststation ...

Ulenspiegel in der Kunststation Kleinsassen

Jahresprogramm

Öffnungszeiten der Kunststation:
Dienstag bis Sonntag, sowie an Feiertagen, Sommerzeit 13 - 18 Uhr, Winterzeit 13 - 17 Uhr, Montag geschlossen.
Nach Vereinbarung sind weitere Termine und Führungen möglich.

Jahresprogramm 2016
Seminarprogramm 2016

Ausstellungen 2015
Archiv seit 1979

Weg zur Kunststation
Nachricht an die Kunststation
Newsletter der Kunststation

Die Homepage basiert auf der Einladung zur kommenden Ausstellung
ArtView Ethiopia Today

Das Bild der Kunststation Kleinsassen auf der Startseite ist ein Ausschnitt eines Fotos des Fuldaer Fotografen Andre Druschel
(www.druschel-photography.de).

Stand Menu: 17. Juli 2016